les allures | Science for Peace
Les Allures - Make-Up & Styling Atelier in der Goltsteinstraße in Köln. Beautyservice. Brautstyling. Workshops.
Hochsteckfrisur, Braut Make-Up, Braut , Hochzeit, Frisur, Styling, Köln, Bayenthal, Goldsteinstrasse, Kosmetik, Kosmetikprodukte, Brautstyling, Workshops, Beauty Service, Wimpern, Augen, Haare, Haarschmuck, Tages Make-Up, Abend-Make-Up, Beach Waves, Grossen Wellen, Schminkkurs, Microblading, Augenbrauen, Maniküre, Nägel, Farbberatung, Stilberatung, professionelles Fotoshooting.
627
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-627,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-3.4,select-theme-ver-4.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Science for Peace

Frieden … ein sanfter Hauch,  ein umschmeichelnder Duft empfängt uns mit der aromatischen Botschaft einer neuen Jahreszeit und kündet von der Intensität und dem Nuancenreichtum eines Lufthauchs, der noch kaum geöffnete Blüten gestreift hat. Und so erhält auch der Friede wie alle Dinge in unserem Leben seinen ganz eigenen, unverwechselbaren Duft. Dies waren wohl die Gedanken, mit denen man sich in der Stiftung Umberto Veronesi trug, als im Anschluss an ein zufälliges Treffen mit Celso Fadelli eine Reise begann, welche vier Essenzen hervorbrachte: Düfte, die ihre Inspiration in Dingen finden, die von holden Gaben bis hin zur Meditation reichen, und nach vier Winden benannt sind, die unseren Planeten küssen. Beabsichtigt war, dem Frieden eine Form und Wahrnehmbarkeit zu verleihen, die man unmittelbar wiedererkennt. Angesichts der Tatsache, dass „die Wissenschaft ein Wind ist, der das Gute, die Würde und die

Qualität des Lebens reifen lässt‟, kann all dies nur Frieden ergeben. Denn der Friede ist die reifste Frucht der Erkenntnis und des Wissens.
Der Flakon, die Verpackung und das grafische Design von Simone Micheli verleihen dem ätherischen Freiheitsgefühl durch ihre reine und essenzielle Materialisierung eine konkrete und greifbare Form mit der Fähigkeit, den Geist und die Sinne bis zu den unergründeten Grenzen zu entführen und das Leben vom Joch der Unwissenheit und des Schmerzes zu befreien. Eine Geschichte, die mit vier Winden im Hauch der Welt beginnt, vier aus seltenen Essenzen komponierte Düften, die uns daran erinnern sollen, wie heilig doch die Schönheit des Wissens und der Wunsch nach Frieden sind, eine unsichtbare Erinnerung an Ästhetik und Hoffnung. Eine Ode an das Leben, mit wertvollen Extrakten aus Blumen, Holz und Früchten, welche diesen vier Essenzen Leben einhauchen und wie eine frische Brise Herzen aufrütteln und dazu anregen, sich in nach Frieden duftende Schönheit zu kleiden. Unsere Kollektion beabsichtigt, diese Botschaft zu unterstreichen – in dem Bewusstsein, dass die Essenz des Friedens in der Wissenschaft liegt.

Die Stiftung Umberto Veronesi
Die Stiftung Umberto Veronesi wurde im Jahre 2003 mit dem Ziel gegründet, durch die Bereitstellung von Stipendien für Mediziner und Forschende sowie die Unterstützung hochkarätiger Projekte die wissenschaftliche Forschung voranzutreiben. Bei den Initiatoren handelt es sich um Wissenschaftler, darunter sechs Nobelpreisträger; diese bilden außerdem das Ehrenkomitee, dessen Tätigkeit internationales Ansehen genießt. Gleichzeitig ist die Stiftung auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Verbreitung aktiv, damit Forschungsergebnisse und wissenschaftliche Entdeckungen mittels groß angelegter Konferenzen mit internationaler Berichterstattung, Bildungsprojekten, Sensibilisierungskampagnen und Publikationen zu unser aller Allgemeingut werden.

Science for Peace
„Science for Peace“ ist ein Projekt, das zur Erreichung seiner Zielsetzung mit der Welt der Bildung, den öffentlichen und privaten Akteuren auf dem Gebiet der Forschung sowie mit der Welt der Information zusammenarbeitet. Science for Peace wurde auf Initiative der Stiftung Umberto Veronesi ins Leben gerufen, um wissenschaftliche Lösungen für den Frieden vorzuschlagen und umzusetzen. Dem Appell sind neben Wissenschaftlern aus der ganzen Welt und zahlreichen Persönlichkeiten der internationalen Kultur auch 21 Nobelpreisträger gefolgt.
Das Projekt „Science for Peace“ hat sich der Verwirklichung zweier großer Zielsetzungen verschrieben: der Verbreitung einer Kultur des Friedens und der Überwindung von Spannungen zwischen den Staaten sowie der progressiven Verringerung von Atomwaffen und militärischen Ausgaben zugunsten höherer Investitionen in Forschung und Entwicklung.

 

Die Produkte S4P unterstützen das Projekt „Science for Peace“ der Stiftung Umberto Veronesi.

 

SHARKY

Aus Osten oder Südosten wehender, für Marokko typischer Wind. Dieser häufig im Sommer auftretende, warme und trockene Wind ist von einer ausgesprochenen Beharrlichkeit geprägt; er kann für das Saharagebiet charakteristische Temperaturen aufweisen.
Im Winter tritt der Wind weniger häufig auf und ist sehr kalt.
Wichtigste Noten: Feigenblatt, weiße Rose, Fliederknospen, Jasmin, Moschus, Vanille, Sandelholz, Zedernholz.

 

SKIRON

Skiron (oder Skeiron) ist der griechische Gott des Nordwestwindes. Sein Name ist von Skirophorion abgeleitet, dem letzten der drei Frühlingsmonate des attischen Festtagskalenders. Er wird als bärtiger Mann dargestellt, der einen bronzenen Behälter trägt, und symbolisiert den Winteranfang.
Wichtigste Noten: Echter Salbei, chinesischer Zimt, Mandelblüten, Gewürznelken aus Sansibar, Myrrhe, Glyzinie, Palmarosa, Opoponax, Guajakholz, Gewürzvanille, Sandelholz, Zedernholz.

 

LAAWAN

Westlicher Wind der arabischen Länder. Laawan ist „der Helfer‟, da er den Bauern durch sein Wehen dabei hilft, die Spreu vom Weizen zu trennen. Ein warmer und beruhigender Wind – von der Sonne erwärmt, deren Energie er unter die Menschen und in die Natur bringt, um ihr Üppigkeit und Blüte zu verleihen.
Wichtigste Noten: Rosa Pfeffer, Pampelmusenschale, Ylang-Ylang, Iris, weißes Holz, Jasmin, Moschus, weißer Amber, Zedernholz.

 

AURISSE

Der französischen Küste eigener Wind, der überraschend und ungestüm auftritt und nach prächtigen, warmen Sonnentagen eine baldige, unvorhergesehene Wetteränderung ankündigt. Weht vom Meer her mit 15-20 Knoten, kühlt die Luft ab und trägt einen intensiven Duft mit starken Noten von Ozon.
Wichtigste Noten: Petitgrain, bittere Orange, Pampelmuse, weiße Rose, Limette, Rosa Pfeffer, Basilikumblätter, Geranie, Pfefferminz, weißer Amber, weiße Zeder, Weihrauch.